Das Label

 

LabelLogoWPsized

Autonomous Lordship Productions & Record Label

Kontakt:

requests@alordshiprecords.net

Autonomous Lordship Records wurde 2006 gegründet, mit dem Ziel, die Wirtschaftlichkeit im Rahmen der Arbeit mit Sir Tralala zu fördern.

Weil entsprechende Tätigkeiten vorerst an andere Unternehmen ausgegliedert waren, blieb Autonomous Lordship Records jedoch jahrelang weitgehend inaktiv.

Aufgrund verschiedener musikwirtschaftlicher Erfahrungen wurde 2013 beschlossen, das Label wieder zu aktivieren, bestehende Verträge und Zusammenarbeiten mit anderen Labels und Verlagen wurden grösstenteils aufgelöst.

Autonomous Lordship Records kümmert sich ausschliesslich um solche Musikproduktionen, für die der Künstler David Hebenstreit mit seiner Arbeit hauptverantwortlich zeichnet, vorwiegend werden Produktionen im Zusammenhang mit Sir Tralala verwaltet und verwertet.

Das Label fungiert als Hausmarke unserer Produktionen, erfüllt übliche Funktionen im musikwirtschaftlichen Verwertungsbetrieb und ist Ansprechpartner im entsprechenden Kontext.

Diese Entscheidung zur Unabhängigkeit bedeutet zwar den Verzicht auf Ressourcen und Netzwerke grösserer Labels. Aufgrund der direkten Mitarbeit des Künstlers am Label haben wir jedoch den Vorteil der direkten Kommunikation und weitgehender Entscheidungsfreiheit.

Selbstverständlich wissen wir, dass viele Projekte nur dann realisiert werden können, sofern auch ökonomisch und wirtschaftlich gedacht wird. Wir legen jedoch keinen Wert darauf, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die keinen Bezug zu den künstlerischen Inhalten haben und die Musik nach rein populistischen Merkmalen und ihrem Verkaufswert beurteilen.

In diesem Sinne ist es uns auch wichtiger, einer kleineren Anzahl von Menschen ein tiefgängiges musikalisches Erlebnis zu verschaffen, als möglichst viele Alben unter möglichst viele Leute zu bringen, oder ein Produkt nach dem anderen auf den Markt zu schiessen.

Grenzenloses wirtschaftliches Wachstum ist für uns kein erstrebenswertes Ziel. Für uns zählt die Realisation künstlerischer Vorhaben, in Verbindung mit einer für unser Schaffen sinnvollen Ökonomie und Verwertungslogistik.

Das Positive für Sie als Partner oder Kunde ist, dass Sie direkt mit uns kommunizieren können, und selten den Umweg über externe Verlage, Plattenfirmen oder Bookingagenturen gehen müssen.

Dass für uns nicht nur die Wirtschaftlichkeit zählt, kann ausserdem ein weiterer Vorteil für Sie sein. Wenn wir Ihr Projekt gut finden, können wir Musik auch dann anbieten, wenn dieses Projekt nicht hoch budgetiert ist. Im Gegensatz dazu können wir Lizenzen aber auch verweigern, wenn uns eine Firma nicht gefällt, oder wir nicht möchten, dass Musik für Inhalte verwendet wird, die wir nicht wollen, egal wieviel Geld man uns anbietet.

In diesem Sinne steht “Autonomous Lordship” für Autonomie, Würde und wirtschaftliche Selbstbestimmung. Wir können den Regeln des Marktes folgen, müssen dies jedoch nur soweit tun um uns selbst erhalten zu können.

Wenn wir einmal gestorben sind, soll nicht zählen wieviel Geld wir umgesetzt haben, oder wie gross unser Unternehmen war,

die Liebe gilt der Musik ♥