The Golden Glanders

(ˈɡəʊldən)

von der Farbe eines Edelmetalles.

(ˈɡlændəz)

der Rotz; ansteckende Krankheit, verursacht durch das Bakterium Pseudomonas Mallei, welches sich vom Esel als natürliches Erregerreservoir auch auf den Menschen übertragen kann.

Stellen Sie sich einen abgedunkelten Raum vor, zu einer Zeit als in Konzertsälen noch geraucht werden durfte. Vereinzelt entrückte Schreie der Erwartung in einer elektrisch aufgeladenen, tropfenden Menge –
eine Person erklimmt die Bühne und spricht:

Sprecher: Hallo Leute. Guten Abend die Damen und Herren.

Publikum: Yeah !

Sprecher: Seid ihr hier wegen des Rock ‘n’ Roll?

Publikum: Yeah !!

Speaker: Wollt ihr sensible Balladen und emotionales Songwriting ?

Crowd: Yeah !!!

Speaker: Wollt ihr schwitzende Körper die ihre Instrumente quälen ?

Crowd: Yeah !!!!

Speaker: Könnt ihr Euch vorstellen, dass eine Band tiefen Schmerz freilegt, und Euch am Ende in die musikalische Glückseeligkeit verführt ?

Crowd: Yeah !!!!!

Speaker: Habt ihr Angst vor der posttraumatischen Krise ?

Crowd: Nein, niemals !!!

Speaker: Seid ihr verrückten Gläubiger bereit für echte Leidenschaft, Liebe und introvertierte Extase ?

Crowd: Oh Yeah !!! Und wie !!!

Speaker: Und seid ihr bereit für den Irrsinn, das Chaos, Glamour und den Tod ?!

Crowd: Hölle, ja, sind wir !!!!!

Speaker: Sehr schön. Dann seid ihr heute am richtigen Ort. Hier sind die Helden des heutigen Abends ! Ich darf sie Euch vorstellen: die Grossartigen, die Zähen, die Einzigartigen. Die Band der letzten Tage der Menschheit.

SIR TRALALA & THE GOLDEN GLANDERS !!!

(Konzertankündigung, KAPU Linz, 19.02.2011)

johnggwpgeorgwp

sirggwpigorggwp

Kontakt:

Main/Booking: info@sirtralala.net

Label: requests@alordshiprecords.net

2/12

The Golden Glanders